• Schrift vergrößern
  • Schrift vergrößern
  • Standard wiederherstellen
  • Schrift verkleinern
  • Schrift verkleinern

Presseberichte des CDU-Ortsverbandes Oedingen

 

- Jahreshauptversammlung der Christdemokraten -


Die Mitglieder der CDU Oedingen trafen sich kürzlich zur alljährlichen Mitgliederversammlung im „Säälchen“ der Gaststätte „Em Dörp“.

Der Vorsitzende, Olaf Wulf, legte nach der Begrüßung und Genehmigung der Tagesordnung seinen Jahresbericht vor. Er ging auf verschiedene im vergangenen Jahr, vom Vorstand behandelte Themen ein. Hierunter gehörten die Datenschutzverordnung, das Internet mit der eigenen „Homepage“ sowie eine Ortsbegehung in Oedingen. Weiter wurden im Vorstand immer wieder Berichte aus dem CDU Stadtverband und dem Ortsbeirat Oedingen erörtert. Im Schwerpunkt des Berichtes stand jedoch das jeweilige Resümee des Heimat- und Familienwandertages, und der Kommunalwahl vom 26. Mai diesen Jahres. Hans-Willi Jungbluth erläuterte den Rückblick auf eine sehr schöne Maiwanderung die mit dem Ziel des „Pössemer Treff‘s“ und deren dortigen herzlichen Empfang sowie den informativen Vorträgen ihren Höhepunkt hatte.

Kurz blickten Wulf und die Vorstandskollegen anschließend auf das erfolgreiche Abschneiden bei der Kommunalwahl zurück. Mit Stolz und Freude vernahm man nochmals das Vertrauen der Oedinger Bevölkerung das sich in den zahlenmäßigen Ergebnissen zur Ortsvorsteher,- Stadtrat und Ortsbeiratswahl wiederspiegelte.

Nachdem der Schatzmeister, Heinz Berhausen, sein akribisches Zahlenwerk vorgelegt hatte, und dies von den Kassenprüfern Reiner Schulz und Dieter Moog bestätigt wurde, stand der Entlastung des Vorstandes nichts mehr im Wege. Für die Kassenprüfung im kommenden Jahr wurde neben Dieter Moog auch Wolfgang Bachem, als zweiter Kassenprüfer, von der Versammlung einstimmig gewählt.

Zukunftsgedanken und Ideen, im Sinne und zum Wohle der Bürgerschaft von Oedingen, standen dann abschließend in einer regen Diskussionsrunde im Mittelpunkt. In den Zeiträumen des „Wahlkampfes“ waren doch einige Anregungen aufgekommen, die nun nach der Sommerpause in die Vorstandsarbeit aufgenommen werden sollen.

GF Vorstand 2

Foto: Dieter Holstein / Geschäftsführender Vorstand des CDU-Ortsverbandes Oedingen, v. r.  Hans-Willi Jungbluth, Olaf Wulf, Heinz Berhausen

C D U Oedingen, Pressedienst

 


- Dank an alle Wählerinnen und Wählern -

 

OEDINGEN; Der CDU Ortsverband Oedingen bedankt sich von Herzen bei allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern für die Unterstützung bei der Kommunalwahl 2019. Dank einer großartigen Wahlbeteiligung, konnten die Oedinger Christdemokraten ein phantastisches Ergebnis einfahren. So wurde mit großem Stimmenanteil der CDU Kandidat, Olaf Wulf, zum neuen Ortsvorsteher und Nachfolger des scheidenden „Ortschefs“ Jürgen Meyer gewählt. Aber auch die Mannschaft hinter ihm genoss das Vertrauen der Bürgerschaft von Oedingen und wird auch in der kommenden Legislaturperiode von fünf Jahren, vier der sieben Ortsbeiratsplätze, belegen. Gewählt wurden Olaf Wulf, der das Amt des Ortsvorstehers annehmen wird, Hans-Willi Jungbluth, Dieter Moog und Mike Nawratil. Heinz Berhausen wird somit nachrücken und den vierten Platz besetzen.

Abschließend nochmals ein riesiges „Dankeschön“ für das große Vertrauen der Oedinger Bürgerschaft zu einem weiteren gemeinsamen Miteinander nach dem Motto „WIR – für OEDINGEN“….

 

C D U Oedingen, Pressedienst

 

 


 

Z U M  W O H L E  D E R  K L E I N E N    - Markise am Kindergarten -

 

In einem Gespräch mit Frau Weiland-Hübner erfuhr ich von dem Wunsch eines Sonnenschutzes für den Kindergarten „Höhenzwerge“ in Oedingen. Der Förderverein „KITA“ sucht derzeit nach Mitteln zwecks Anschaffung und somit stellte sich sofort die Finanzierungsfrage des Projektes.

Finanzmittel aufzutreiben ist immer so eine Sache, doch man erlebt auch Überraschungen. In CDU Fraktions- und Vorstandskreisen kaum zur Sprache gebracht und schon waren einige Oedinger Mandatsträger bereit für diesen sinnvollen Zweck zu spenden und zumindest einen kleinen Obulus zu leisten.

Einen Dank der „Höhenzwerge“ an die Spender war gewiss.

Olaf Wulf, im Namen der Spender

 


- Mitgliederehrung -

 

OEDINGEN; Mitglieder sind ein „hohes Gut“ in jedem Verein oder Gruppierungen jeglicher Art. So auch in einer politischen Partei. So auch in der Chrislich Demokratischen Union, der CDU. Der CDU Ortsverband in Oedingen hat in ihren Statuten dementsprechende Vorstandsbeschlüsse gefasst wonach der Vorsitzende, Olaf Wulf oder sein Stellvertreter, Hans-Willi Jungbluth handelt. Hier nach ergeht bei Jubiläen, „runden“ oder „hohen“ Geburtstagen sowie anderen Feierlichkeiten zumindest eine „kleine“ Gratulation in Richtung des zu ehrenden Mitglieds.

In diesem Jahr sind dies nun so einige „runde“ Geburtstage und der CDU Vorstand nutzte dies und ehrte im Rahmen des Heimat- und Familienwandertages die Mitglieder Georg Schmahl und Günter Johnke. Dieser konnte leider nicht der Veranstaltung beiwohnen, blickte aber im Frühjahr auf „stolze 90 Lebensjahre“ zurück!!! Ein donnernder Applaus sprach Bände und kam von Herzen.

Der Chef der Oedinger Hallengemeinschaft, Georg Schmahl, wurde dann abschließend für ein „halbes Jahrhundert“ gratuliert und Hans - Willi Jungbluth überreichte ihm im Namen des gesamten Vorstandes ein „gutes Tröpfchen“.

Der Landtagsabgeordnete Guido Ernst stand in nichts nach und überbrachte persönlich seine Glückwünsche. „Immer wieder schön zu sehen das Bürger sich engagieren und auch politischen Parteien anschließen. Im Falle Georg Schmahl ist es jemand der schon über eine enormen Zeitraum in verschiedenen Bereichen für seinen Heimatort tätig ist und einsetzt“, so Ernst.

CDU Pressedienst, Oedingen

Gratulation Schmahl

Foto: Dieter Holstein / Ehrung an der Oedinger Grillhütte, v. l. Hans-Willi Jungbluth, Georg Schmahl, MdL Guido Ernst

 


- HEIMAT- UND FAMILIENWANDERTAG 2019-

CDU Maiwanderung führte zum „Pössemer Treff“

OEDINGEN; Die für eine Wanderung wichtige Frage der Wetterlage war am vergangenen Maifeiertag schon optimal. Frühnebelfelder über Oedingen, die sich im Laufe des Morgens verzogen. Bei der Wanderung durfte dann die Jacke noch nicht fehlen, ansonsten hatte man ideale Voraussetzungen für einen tollen Heimat- und Familienwandertag, die abschließend beim gemütlichen Nachmittagsprogramm unter traumhaften Bedingungen, bei purem Sonnenschein ihren krönenden Abschluss fanden.

Wäre da nicht die Hiobsbotschaft gewesen das der „Chef“ der Oedinger Christdemokraten, Olaf Wulf, krankheitsbedingt ausfällt. Das eingespielte CDU Team jedoch kompensierte dies beeindruckend. Wie kleine Rädchen ineinander laufen so funktionierte die Durchführung von Aufbau bis hin in die Aufräumarbeiten in den frühen Abendstunden. Hans-Willi Jungbluth übernahm die Aufgaben des Vorsitzenden und die Tätigkeiten von ihm wurden auf die Schultern aller mitwirkenden Organisatoren verteilt. Unterstützung bei der Wegstrecke bekam Jungbluth noch von der Ehefrau, Martina Wulf. So zog ein Tross von Natur- und Wanderfreunden, von Jung und Alt, von Hundebesitzern bis hin zu jungen Müttern mit Kinderwagen durch eine phantastische Gemarkung von Obstplantagen mit hervorragendem Panorama, in Richtung Wachtberg-Werthhoven. Dort wurde man „herzlich Willkommen“ geheißen und der Bürgerverein wartete sogar mit einem kleinen Sektempfang und den dazugehörigen „Häppchen“ auf. „Eine Geste der Unbeschreiblichkeit“, war der Tenor der Oedinger Gäste. Schnell merkte man vor Ort aber auch welche Intensität der Vortrag der Verantwortlichen beinhaltete. Von höchster Aufmerksamkeit vernahmen die Oedinger diese „unendliche Geschichte“ der Werthhovener Bürger, des Werthhovener Bürgervereins im Projekt „Pössemer Treff“. Angefangen mit der Historie, unheimlich interessant erzählt von….Schreier bis hin zu den einzelnen Ausführungen bis zum heutigen Stand der Dinge, ja den nun ausführbaren gesellschaftlichen Möglichkeiten im Werthhovener Orts- und Dorffleben. Wer hätte dies den Zuhörern besser mitteilen können als H.J. Duch, Vorsitzender des Bürgervereins und vom ersten bis zum heutigen Tage mit dabei. Ein donnernder Applaus bestätigte abschließend eine tolle Darbietung die mit Einsicht in alle Räumlichkeiten ihren Höhepunkt erfuhren.

AbmarschTN Maiw 2019

Abmarsch der Teilnehmer der CDU Maiwanderung am Maifeiertag. Ziel - der Pössemer Treff in Wachtberg Werthhoven.

Liebevoll wurden dann alle Teilnehmer bei Ankunft an der Oedinger Grillhütte beköstigt. Die traditionell schmackhafte Erbsensuppe mit Wurst mundete Groß und Klein. Die Zeit verging im Fluge und man ging nahtlos zu den süßen aufgetischten Leckereien über. Mit einer Tasse Kaffee probierten die Anwesenden, dessen Anzahl durch dazu gestoßene Hüttenbesucher nun vermehrt war, die große Auswahl an selbstgebackenen Kuchen. Zwischendurch ein „Schnäpschen“ und ein Stück Schokolade und das gesellige Miteinander nahm seinen freudigen Lauf.

Ehrung MaiW 2019Die diesjährige Ehrung fand im „hauseigenen CDU Reihen“ statt. Auf vierzig Jahre CDU-Mitgliedschaft kann Frau Karin Eregger zurückblicken. Würdig genug dies im Rahmen des Heimat- und Familienwandertag vor breitem Publikum zu tun. Hans-Willi Jungbluth hatte ein kleines Geschenk besorgt welches zu der Sammlung von Karin Eregger genauestens passte. Diese zeigte sich dankbar gerührt und sogar der Landtagsabgeordnete Guido Ernst sprach seine Glückwünsche aus. „So viel Treue kann man gar nicht genug schätzen“, so seine Worte. Aber treu ist er ja auch schon seit Jahrzehnten.

Ehrung an der Oedinger Grillhütte, v. l. MdL Guido Ernst, Karin Eregger und Hans-Willi Jungbluth

Denn sein Besuch am Maifeiertag ist für die veranstaltenden CDU’ler von Oedingen eine feste Größe. „Klasse, mit welchem Einsatz und Freude er immer wieder den Weg nach Oedingen findet“, dankte Jungbluth zum Abschluss und im Namen des gesamten Vorstandes.

Der größte Dank jedoch gilt allen Helferinnen und Helfern sowie den Oedinger Teilnehmer aus der Bewohnerschaft die es möglich machen das dieser HEIMAT- UND FAMILIENWANDERETAG, im Volksmund de Maiwanderung genannt, nun schon über vierzig Jahre Bestand hat. Das dies so bleibt hoffen die Verantwortlichen weiter auf Unterstützung und Teilnahme aus allen Bevölkerungsschichten des Dorfes….

Fotos: Dieter Holstein / Pressdienst, C D U Oedingen

  


 

„Schaukasten“ in der Ortsmitte -

OEDINGEN; Eine Informationsquelle für Oedingen ist der Schaukasten der CDU für Mitglieder aber auch für den interessierten Bürger, in der Ortsmitte -Am Kirchplatz- neben der Bushaltestelle. Zentral für alle Bewohner Oedingens angelegt informieren Aushänge über die örtliche CDU als auch über Aussagen unserer Politiker zur Kreis- Landes und Bundespolitik. Weiter findet man auf örtlicher Ebene im Aushang Einladungen für Vorstandssitzungen, Olaf SchaukastenJahreshauptversammlungen ( Ortsverband / Stadtverband ) und weitere in unserem Kreis stattfindende politische Veranstaltungen. Aber auch fraktionelle Tätigkeiten, Festtagsgrüße und Karnevalsgrüße sowie Presseartikel und „dorfeigene Informationen“ werden den Bürgern näher gebracht. Vor- und Nachbetrachtung des beliebten Heimat- und Familienwandertag mit Bildmaterial gehören ebenfalls zum Informationsverbund an die Bevölkerung. Diesen Weg bestreitet die Oedinger CDU seit Jahren, da sich nicht alle Bürger über das Internet, Facebook, Twitter etc. informieren können und wollen.. Wulf ist akribisch in seiner Arbeit denn veraltetes Material ist so langweilig wie die Zeitung von gestern. „Die Pflege des Kastens ist mir enorm wichtig. Als stellvertretender Ortsvorsteher nehme ich auch in die Geschehnisse unserer Bürgerinformationstafel auf dem Ortsmitteplatz einen gewissen Einfluss. Neben den Einladungen und Protokollen zu den Ortsbeiratssitzungen wird dieser auch mit anderen ortsüblichen Themen bestückt. Aktuell kann man sich die Nachbetrachtung des "Dreck-weg-Tages" anschauen.

 

Den Bürger interessiert das „Geschehen“ in und um unseren Ort. Informationen kann man nie genug liefern. Internet hin und Internet her“, so Wulf.

Damit wäre auch die zweite Informationsquelle der CDU Oedingen ins Blickfeld gebracht. Unter www.cdu-oedingen.de kann man sich ebenfalls „rund um den Ortsverband“ sowie Tätigkeiten und Aktivitäten sowie personelle Besetzung und einzelne Aufgabenbereiche informieren. Eine Verlinkung zum Ortsverband besteht aber auch über die CDU Stadtverbandseite, www.cdu-stadtverband remagen.de.

Foto: Dieter Holstein / CDU Pressedienst, Oedingen

 

 

 


 

- NEUER ANSTRICH AM ORTSBEGRÜßUNGSSCHILD –

 

OEDINGEN; Wie im vergangenen Herbst besprochen löste die CDU Oedingen nun auch die zugesagte Eigenleistung ein. Nachdem die arbeitsintensive Umsetzung des Ortsbegrüßungsschildes zum jetzigen idealen Standort vollzogen war sagte der Vorsitzende der CDU, Olaf Wulf, eine Reinigung der Schilder sowie einen neuen Anstrich des Gerüstes zu. „Die Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen und dem städtischen Bauhof war äußerst gut und von einer perfekten Abwicklung geprägt, da war es für uns eine Selbstverständlichkeit auch in eine gewisse Eigenleistung zu gehen“, so Wulf. Bitter nötig war es allemal. Schließlich sind die vor langer Zeit angeschafften Ortsbegrüßungsschilder in die Jahre gekommen und haben witterungsbedingt gelitten. Und so war man sich im Vorstandsteam schnell einig das in naher Zukunft das andere, das zweite Schild in Höhe Ortsein- bzw. Ortsausgang Richtung Wachtberg-Werthhoven ebenfalls in den Genuss einer „Restauration“ kommen soll. „Wir werden das Wetter beobachten und einen geeigneten Termin finden“, war der einhellige Tenor. Den Lohn der notwendigen Arbeit sieht man jetzt am bearbeiteten Schild vor Ort. Es strahlt nicht nur zweckmäßig sondern auch optisch den Einheimischen und den Gästen Oedingens entgegen….

Maler Ortsbegrüßungsschild 2

 

CDU Pressedienst, Oedingen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bild: v.l. H.W. Jungbluth, W. Bachem, R. Schulz, H. Berhausen, O. Wulf, M. Nawratil, D. Moog

Foto: Dieter Holstein

 


- Kommunalwahl am 26. Mai 2019 -

Oedingen; So langsam nimmt die Kommunalwahl am 26. Mai 2019 diesen Jahres, einen gewissen Platz in der Bevölkerung ein. Schließlich findet an diesem Tag eine weitere Wahl von großer Bedeutung statt - die Europawahl.

Für unsere Stadt Remagen und somit auch für unseren schönen Heimatort Oedingen geht es aber primär um die zukünftige Ausrichtung im Ortsbeirat und damit auch um die Zukunft der gesamten Mitbewohnerschaft. Der Gang zur Wahlurne sollte daher eine Selbstverständlichkeit sein. Auch die Briefwahlunterlagen können seit dem 17. April 2019 angefordert werden.

Der CDU Ortsverband stellt mit Olaf Wulf einen Spitzenkandidaten für das Amt des Ortsvorstehers. Eine äußerst kraftvolle Mannschaft steht hinter ihm. So ist dies eine gesunde Mischung aus über Jahren erfahrenen Kommunalpolitikern und frischem Wind. Neue Gesichter auf politischer Kommunalebene, allerdings bekannt als engagierte Oedinger Bürger in anderen Bereichen. Diese wollen sich im Sinne und zum Wohle der Oedinger Bevölkerung einsetzen und den Ort mit neuen Ideen bereichern. Die verschiedensten Berufsbilder jedes einzelnen Kandidaten wird eine gute Grundlage und Voraussetzung der äußerst abwechslungsreichen und vielfältigen Arbeit und Themenhaftigkeit im Ortsbeirat für die kommenden fünf Jahre sein.

Gruppe Kandidaten

Bild: „W I R für Oedingen“, die C D U Mannschaft steht bereit….v.l .R. Schulz, M. Nawratil, D. Moog, W. Bachem, D. Schmitt, O. Wulf, H.W. Jungbluth. Es fehlt: H. Berhausen

Foto: Dieter Holstein

CDU Pressedienst, Oedingen 


- Vier Oedinger kandidieren für Stadtrat von Remagen -

 

Oedingen; Der CDU Stadtverband Remagen hat die Kandidaten für den kommenden Stadtrat der Stadt Remagen gewählt und auf den ersten 15 Plätzen vorgestellt. Wie im Bericht dargestellt setzt sich der Stadtrat aus Kandidaten des gesamten Stadtgebietes, also Kernstadt und Ortsbezirken zusammen. Aus unserem Heimatort Oedingen ( CDU Ortsverband ) kandidiert Olaf Wulf (rechts) auf Platz 6 der Vorschlagsliste. Darüber hinaus kandidieren Hans-Willi Jungbluth (links), Mike Nawratil (Mitte) und Detlef Schmitt auf dieser Liste.

Kandidaten OE für SR RemagenEs sind die Kandidaten die auch das Vertrauen für die Kandidatur zum örtlichen Ortsbeirat mehrheitlich erhalten haben. Diese Kandidaten vertreten die seit Jahren anerkannten und prüfbaren Leitlinien der Oedinger Christdemokraten. Hierzu gehören u.a. die Wohnbau- und Bevölkerungsentwicklung, das örtliche Gewerbe, das gesunde Umfeld für die Freizeit und den Tourismus und nicht zuletzt ein Verkehrskonzept im Sinne des Ortes, unseres Ortes Oedingen. Am 26. Mai 2019, dem Tag der Kommunalwahl hat es die Bürgerschaft nun in der Hand, wer für die nächsten 5 Jahre demokratisch ein Mandat im Stadtrat erhalten soll. Entscheiden Sie auf jeden Fall mit….

CDU Pressedienst, Oedingen

 

 

 

Foto: Dieter Holstein

 


 

- Olaf Wulf kandidiert als Ortsvorsteher -

Oedingen; Nach zehn Jahren im Chefsessel Oedingens hört Jürgen Meyer im Mai diesen Jahres auf und zieht sich ins Private zrück. Als Nachfolger kandidiert, nach der jüngsten Mitgliederversammlung des CDU Ortsverbandes Oedingen, der Vorsitzende der heimischen CDU, Olaf Wulf (siehe Foto). Einstimmig und unter großem Applaus wurde dieser in der Sitzung zur Aufstellung der Kandidaten zum Ortsvorsteher-, Ortsbeirat und Stadtrat gewählt. Wulf führt auch auf Platz eins die CDU Liste für den kommenden Ortsbeirat an. Es folgt ihm sein CDU Stellvertreter Hans-Willi Jungbluth. Gepaart aus "frischem Wind" sowie Kompetenz und Erfahrung folgen auf den weiteren Listenplätzen Dieter Moog, Mike Nawratil, Heinz Berhausen und Detlef Schmitt. Abgeschlossen wird der CDU Vorschlag dann mit der Personalie Wolfgang Bachem und Reiner Schulz, der für den Notfall ebenfalls noch "Gewehr bei Fuße" steht. 

Olaf Wulf Kandidat OV 2019 1"Ich danke für das Vertrauen in meine Person, bin aber auch äußerst glücklich und stoz über die Bereitschaft aller Kandidaten sich für unseren Heimatort Oedingen einsetzen zu wollen. Mit dieser Mannschaft gehen wir positiv in die am 26. Mai 2019 anstehende Kommunalwahl, waren Wulf's erste Worte im Anschluss an die Versammlung. Aus dieser kristallisierten sich auch noch die Kandidaten für die CDU Stadtratsliste heraus. Hier wurden Olaf Wulf, Hans-Willi Jungbluth und Mike Nawratil nominiert und werden den Ort Oedingen und auf den dafür vorgesehenen Plätzen vertreten. 

Zuversichtlich und mit Kraft geht die CDU Mannschaft nun in die entscheidenden Wochen, und möchte anschließend in der neuen Legislaturperiode die Vielfalt der Themen eines Ortsbeirates, nach dem Motto "W I R für Oedingen", erörtern und anpacken.

Pressedienst, C D U Oedingen

 

 

 

 

 

 

 

Foto: Dieter Holstein

 

 

 

© CDU Oedingen 2019 Erstellt mit dem CDU-Baukasten unter Joomla! Ein Service der VANAMELAND